Dienstag, 17. Mai 2016

Göllesbergfest

Am 5. Mai war es wieder so weit. Wir, die Lichtensteiner Blasmusik, hatten wieder alle Hände voll zu tun um unser traditionelles Göllesbergfest auszurichten. Schon Monate vorher wurde geplant, es mussten Plakate her, es wurde überlegt was es von Grill und Pfanne geben sollte und zu solch einem Fest braucht man auch jede helfende Hand. Schon drei Tage vorher machten sich Mitglieder daran den Platz auf dem Festgelände herzurichten. Verkaufsstände usw. mussten aufgebaut werden, schönes Wetter musste bestellt werden - und es hat genutzt. Der Wettergott bescherte uns schönes, warmes Wetter. Und so kam es das bereits zum Gottesdienst viele Leute den Weg zu uns gefunden haben. Nach dem Gottesdienst nahm die Stadtkapelle Pfullingen Platz und spielte zum Frühschoppen. Auch Schlepperfahrer ließen es sich nicht nehmen und kamen mit ihren Gefährten zum Fest. Das hat sich mittlerweile herumgesprochen und so kamen bei unserem 3. Schleppertreffen weit mehr Fahrer, die von uns auch eine kleine Überraschung bekamen. Gegen Mittag fanden dann noch sehr viele Wanderer, Familien und Radfahrer zum Fest und ließen es sich beim Gegrillten schmecken. Nachmittags bis zum Festausklang nahmen unsere Freunde vom MV Kusterdingen ihre Instrumente in die Hand um die Gäste musikalisch zu unterhalten. Es war für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Am Nachmittag gab es dann noch Kaffee und Kuchen, das darf sowieso nicht fehlen. Und unsere Jugendkapelle verkaufte selbst gemachte Waffeln mit Puderzucker oder Apfelmus, das war der Renner.


Leider ging das Fest viel zu schnell vorbei. Bis in die Abendstunden hinein gingen die Aufräumarbeiten. Aber das war noch nicht alles, am nächsten Tag musste noch einmal auf den Göllesberg gefahren werden um die Unterstände und Verkaufsstände abzubauen und aufzuräumen. Nach getaner Arbeit wurde dann noch gemütlich miteinander gegrillt.

Die Lichtensteiner Blasmusik bedankt sich bei allen Helfern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten