Dienstag, 15. August 2017

Sommerferienprogramm

Am 01. August veranstaltete die Jugendkapelle der Lichtensteiner Blasmusik in diesem Jahr zum ersten mal im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde einen Basteltag.

15 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bastelten zusammen mit Helfern viele verschiedene Instrumente wie eine Trommel aus Blumentöpfen und Butterbrotpapier, eine Flöte aus Pvc Rohr und verschiedene Farben Wolle, eine Gitarre aus einer Box und Holz, ein Regenmacher aus einer Papprolle und Reis und ein Xylophon aus einem Schuhkarton und Hölzern.
Gestärkt nach dem Pizza essen ging es in die zweite Runde, zur Auflockerung wurden verschiedene Spiele gespielt. Gegen Ende des Tages setzte sich jede Instrumenten Gruppe zusammen und übten ein Stück ein welches vor den anderen und auch vor den Eltern vorgetragen wurde.


Wir bedanken uns bei den Helfern und hoffen die Kinder hatten viel Spaß und schauen auch mal bei der Lichtensteiner Blasmusik vorbei. Die Jugendkapelle probt Montags von 19.15Uhr-20.15Uhr. Die Lichtensteiner Blasmusik bietet eine Ausbildung auf Blockflöte zum Einstieg und allen Blasmusik Instrumenten für Jung und Alt.

Dienstag, 1. August 2017

Ständchen für Dieter Ruoff

Am vergangenen Samstag, den 29.07. war die Kapelle vom Ehrenmitglied Dieter Ruoff zu dessen 75. Geburtstag eingeladen. Wir trafen uns am frühen Abend vor der Erlöserkirche in der wir bei einem kurzen Gottesdienst "Lobet den Herrn" spielten und danach noch ein kleines Ständchen auf dem Vorplatz zum besten gaben.

Dieter Ruoff ist seit fast 40 Jahren Mitglied des Musikvereins Unterhausen und hat in dieser Zeit schon viel bewegt. Er war lange Zeit tätig in der Vereinsarbeit und hat in seinen 10 Jahren als Vorstand vieles erreicht, was auch bis heute geblieben ist. Er hat sich nicht nur um die Musiker gekümmert sondern auch besonders für den Bereich der Tanzgarde und Narrengruppe, die zu seiner Zeit gegründet wurde. Er hat bereits zahlreiche Ehrennadeln erhalten und wir freuen uns das er dem Verein immer noch treu ist und auch heute noch die Buchhaltung und Mitgliederverwaltung übernimmt.

Von unserem Vorstand Stephan Blötscher bekam er Glückwünsche und ein kleines Geschenk überreicht. Ein dankeschön an Dieter Ruoff für die Einladung zu diesem besonderen Tag.


Sonntag, 2. Juli 2017

Konzertreise nach Voreppe

Anreise am 9. Juni

Am frühen Freitag morgen, machten 30 Musiker und Musikerinnen plus Vorstand auf den Weg nach Voreppe zur 25-jährigen Partnerschaftsjubiläum. Nachdem auch das letzte Instrument und die großen Trommeln allesamt im Bus verstaut waren (teils aus Platzgründen auch im Innenbereich) startete unsere lustige Gruppe mit dem Bus. Nach 11 Stunden Fahrt und 620km von Lichtenstein entfernt erreichten wir erschöpft und aufgeregt unseren Zielort Voreppe in den französischen Alpen nahe Grenoble.

Freitag Abend in Voreppe

Gleich bei der Ankunft gab es einen kleinen Empfang durch das Partnerschaftskomitee. Ausgestattet mit dem Jubiläumsschal bezogen wir zunächst unser Quartier im Hotel Ibis. Auf den Abend waren wir zum Abendessen mit Party in der Festhalle eingeladen. Hier trafen wir die anderen Lichtensteiner, die französischen Partner und auch die italienischen Besucher.
Nachdem die offizielle Feier um Mitternacht endete, machten wir vor dem Hotel weiter. Erst nach und nach gingen die Musiker in den frühen Morgenstunden zu Bett.

Festakt am Samstag


Nach dem Frühstück fuhren wir mit dem Bus zur Einweihung des Tulpenplatzes. Hier spielten wir auf etwas beengtem Raum ein paar Polkas zum offiziellen Akt. Nach diesem ersten, kleinen Auftritt hatten wir etwas Zeit in der Festhalle für das große Konzert am Abend zu proben. Zeit war Mangelware und so konnten wir schnell alles wieder in den Bus räumen und zum Marktplatz fahren. Hier spielten wir zum Faßanstich durch Bürgermeister Nußbaum. Die Zuschauer waren allesamt begeistert von unserer Musik. Nach einem "kurzen" Besuch im Hotel zum Frisch machen kamen wir erneut, diesmal in Uniform zum Platzkonzert am Marktplatz. Es war extrem heiß, vor allem für uns in der Uniform und so waren wir schnell schweißgebadet. Nach einigen bekannten Stücken wie "Auf der Vogelwiese" und auch modernen Stücken wie "Hello Mary Lou" ging es direkt weiter in die Festhalle.
In der Festhalle war Party den ganzen Abend angesagt mit verschiedenen Auftritten wie Jazz Gruppe und Klarinettenessemble. Hierbei durften wir den Abschluß mit einem festlichen Konzert machen. Gleich zu Beginn legte Dirigent Marco Mayer das in den letzten Wochen extra eingeübte Stück "Vive la France!" mit Ausschnitten aus der französischen Nationalhymne. Dies machte gleich einen besonderen Eindruck bei unseren Gastgebern die hierzu im Saal aufstanden und mitsangen. Auch danach konnten wir mit Stücken wie "Proud Mary", "Sunny Sideup", "Jonny be good"... mit unserem können überzeugen. Ein besonderer Applause und Standing Ovations waren der Dank, so dass wir als Zugabe noch einmal einen Teil von "Vive la France" spielten.
Zu schon etwas vorangerückter Stunde gab es ein festliches Abendessen, das sich bis weit nach Mitternacht zog. Der Abend entwickelte sich zu einer internationalen Party in der sich Franzosen, Italiener und Deutsche allesamt prächtig mit Gesang unterhielten.


Heimfahrt am Sonntag
 
Nach teils kurzem abliegen auf der Matratze und schnell eingeworfenem Frühstück mussten wir uns alle schon wieder zusammenrappeln und den Bus füllen. Nach dem abzählen, damit kein Musiker irgendwo liegen geblieben ist durfte unser netter Busfahrer Julius wieder Richtung Lichtenstein starten. Er suchte sich eine besonders schöne Route aus, bei der wir auch etwas von der Gegend haben und am Genfer See eine Pause machen konnten. Fertig und geschafft kamen wir so allesamt am Abend wieder beim Rewe Parkplatz an.


Es war ein tolles Erlebnis, nicht nur für uns sondern sicher auch für unsere französische Partnerstadt und wer weiß vielleicht machen wir so etwas mal wieder.

Die Kapelle

-> Weitere Bilder

Freitag, 30. Juni 2017

Einzug Jahresbeitrag 2017

Im Zuge des Lastschrifteinzugs im SEPA-Verfahren wurde in der Jahreshauptversammlung am 28.03.2014 beschlossen, die Fälligkeit des Jahresbeitrags auf 1. Juli des Beitragsjahres festzulegen.
Die Vorabinformation über den Beitragseinzug erfolgt im Amtsblatt der Gemeinde Lichtenstein und auf der Homepage der Lichtensteiner Blasmusik.
Gleichzeitig wurde beschlossen, die Vorlaufzeit über die Vorabinformation eines anstehenden Lastschrifteinzugs auf 1 Tag zu verkürzen.
Hiermit möchten wir die Mitglieder der Lichtensteiner Blasmusik davon in Kenntnis setzen, dass der Jahresbeitrag 2017, nachdem der 1. Juli kein Bankarbeitstag ist, erst am
3. Juli 2016
abgebucht wird und die zahlungspflichtigen Mitglieder um entsprechende Deckung auf dem Konto bitten.


Lichtensteiner Blasmusik

Musikverein Unterhausen e.V.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Schnuppertraining der Kindertanzgarde

Für alle Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren bieten wir am Dienstag 20.06'17 von 17:30 - 18:30 Uhr im kleinen Saal der Lichtensteinhalle ein Schnuppertraining durch. Kommt einfach mit bequemer Kleidung (am besten Sportbekleidung) ohne Anmeldung vorbei und macht mit.

Rückblick Göllesbergfest 25.05'17

Der Wettergott hat es mit uns gut gemeint und unser traditionelles Göllesbergfest, das jedes Jahr an Christi Himmelfahrt statt findet, mit viel Sonnenschein belohnt.

Los ging es mit einem Gottesdienst mit dem Posaunenchor Unterhausen. Bei bestem Wanderwetter kamen viele Leute zu Fuß, mit dem Fahrrad, viele Familien, Junge Leute mit Bollerwagen aus Nah und Fern. Man traf sich mit Freunden und Bekannten um einen schönen Tag zu verbringen. Die Gäste wurden bestens umsorgt mit Spezialitäten vom Grill wie Steaks, rote Wurst und auch Pommes durften natürlich nicht fehlen. Für diejenigen mit einem süßen Zahn war auch etwas geboten, sie konnten sich an unserer reichhaltigen Kuchen- und Tortenauswahl etwas aussuchen. Kaffee gehörte selbstverständlich auch dazu.

Für Unterhaltung sorgte nach dem Gottesdienst die Lichtensteiner Blasmusik und am Nachmittag nahmen unsere befreundete Kapelle, die Köhlermusikanten die Instrumente in die Hand und spielten bis zum Festende schmißige, moderne, traditionelle Blasmusik und unterhielten so unsere Gäste. So war dieses Fest ein gelungener Tag.

Die Lichtensteiner Blasmusik dankt allen, die zu diesem Fest beigetragen haben, dem Posaunenchor mit Pfarrerin Drecoll, den Köhlermusikanten aus Kohlstetten, allen Helfern und Helferinnen vor, bei und nach dem Fest, den Kuchenbäckerinnen für die vielen leckeren Kuchen und Tortenspenden.

Eure Lichtensteiner Blasmusik